Magnesium & Muskeln

Magnesium & Muskeln

Warum brauchen Muskeln Magnesium?

Magnesium ist auf unterschiedlichen Ebenen daran beteiligt, dass unsere Muskeln funktionieren. Insbesondere hat es Anteil am Energiestoffwechsel, der den Muskeln den nötigen „Treibstoff“ zur Verfügung stellt, und an der Entspannung der Muskelfasern nach der Anspannung.

Magnesium aktiviert den Muskeltreibstoff ATP

Jede Muskelbewegung, und sei sie noch so klein, verbraucht Energie in Form von Adenosintriphosphat (ATP). Dieser „Muskeltreibstoff“ wird in den Muskelzellen aufgespalten und gibt so Energie ab. Diese Abspaltung läuft nur mithilfe von Magnesium ab.

Welche Rolle spielt Magnesium für die normale Muskelfunktion?

Die Anspannung der Muskeln (Kontraktion) wird vom Gehirn gesteuert. Der Befehl wird über die Nerven an die betreffenden Muskeln übertragen. Der Nervenimpuls löst im Muskel die Ausschüttung von Calcium aus. Es bewirkt, dass sich die Muskelfasern zusammenziehen. Erhält der Muskel keinen Impuls mehr, entspannt er sich. Dabei wird das Calcium wieder aus dem Muskel geleitet. Bei diesem Vorgang kommt Magnesium ins Spiel: Das Mineral hat die Eigenschaft, Calcium zu verdrängen und wird deswegen auch als natürlicher Gegenspieler (Calciumantagonist) bezeichnet.

Bei einem ausgeglichenen Magnesiumhaushalt befinden sich rund 20 Prozent des im Körper gespeicherten Minerals im Muskel. Bei einem unausgewogenen Verhältnis zwischen Calcium und Magnesium kann es zu schmerzhaften Muskelkrämpfen kommen.

Tipps für vitale Muskeln

Bewegen Sie sich regelmäßig.

Grundsätzlich gilt: Lieber täglich zwanzig Minuten locker gehen als sich alle zwei Wochen mehrere Stunden auspowern. Bringen Sie auch Bewegung in Ihren Alltag. Nutzen Sie die Treppen anstatt mit dem Fahrstuhl zu fahren. Lassen Sie öfter das Auto stehen und fahren Sie mit dem Fahrrad!

Steigern Sie Ihr Training sanft.

Sie haben lange keinen Sport mehr gemacht? Gehen Sie es langsam an. Trainingsprogramme für Einsteiger finden Sie im Internet oder fragen Sie in einem Sportverein oder im Fitnessstudio nach Hilfe. Gönnen Sie sich nach jedem Training einen Tag Pause. So kann sich Ihr Körper regenerieren.

Sorgen Sie für einen ausgeglichenen Magnesiumhaushalt.

Aktive Muskeln brauchen ausreichend Magnesium. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt eine tägliche Zufuhr von 300 bis 400 Milligramm. Dies gilt aber nur, wenn die Magnesiumspeicher in Muskeln und Knochen gefüllt sind.

Hochdosierte Magnesiumversorgung

Magnetrans® 375 mg ultra Kapseln

Magnetrans® 375 mg ultra Kapseln

Die hochdosierte Magnesiumversorgung in 1 Kapsel

Mehr erfahren

Magnetrans® 400 mg duo-aktiv Direktgranulat

Magnetrans® 400 mg duo-aktiv Direktgranulat

Hochdosierte Magnesiumversorgung mit Sofort- und Depotphase

Mehr erfahren

Magnetrans® 375 mg direkt-granulat

Magnetrans® 375 mg direkt-granulat

Die praktische Magnesiumversorgung – ideal für unterwegs

Mehr erfahren

Magnetrans® 375 mg trink-granulat

Magnetrans® 375 mg trink-granulat

Hoch dosiertes Magnesium als erfrischendes Getränk

Mehr erfahren

Testen Sie jetzt Magnetrans® 375 mg direkt-granulat

Probenbestellung

Probenbestellung

100% Magnesiumversorgung – praktisch für unterwegs.

Probe bestellen!

Was Sie zu Magnesium noch wissen sollten

STADA-Konzern

STADA-Konzern

STADA – ein weltweit führendes Generikaunternehmen

Karriere bei STADA

Karriere bei STADA

STADA denkt an die Talente von morgen

Mehr erfahren

Was sind Generika?

Was sind Generika?

Erfahren Sie alles Wissenswerte über Generika.

Mehr erfahren

entdecken